Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln; Telefonnummer: 017663871554;

E-Mail: kontakt@stefanburggraf.com; Steuernummer 22/107/06585

1. Geltungsbereich

1.1 Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte des Coaching- und Seminar-Veranstalters, nachfolgenden „Coach“ genannt, nach diesem Vertrag mit seinem Vertragspartner, nachstehend „Kunden“ genannt. Die AGB gelten dabei unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

1.2 Mit der Anmeldung zu einem Coaching, Seminaren, oder der Bestellung von Produkten, bestätigt der Kunde durch das Anklicken des Kästchens "Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese“ (oder ähnlich), die AGB zur Kenntnis genommen zu haben. EDV-Einstellungen auf der Kundenseiten, die eine Einsichtnahme in die AGB verhindern, entbinden den Kunden nicht von seiner Pflicht zur Kenntnisnahme.

1.3 Es werden Änderungen dieser Geschäftsbedingungen vorbehalten, sodass eine Änderung der AGB jederzeit und ohne Ankündigung stattfinden kann. Weiterhin gelten im Falle widerstreitender AGB der Vertragspartner ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Coaches, auch wenn dieser Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprochen wird.

1.4 Alle Vereinbarungen zwischen den Vertragspartner ergeben sich im Zusammenhang mit dem jeweiligen Dienstleistungsvertrag bzw. aus der individuellen Absprache des Coaches und dem Kunden. Die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB ist dabei maßgebend.

​​​​2. Vertragsgegenstand

2.1 Der Coach bietet seinen Kunden die Teilnahme an Seminaren, Beratungsleistungen und Coachings. Alle Formate können dabei multimedial gestaltet sein, indem sie vor Ort, telefonisch oder videobasiert stattfinden. Es gilt dabei die Leistungsbeschreibung des jeweiligen Coachings, des Seminares oder der Beratungsleistung. Diese können je nach Buchung standartisiert, oder individualisiert erfolgen.

2.2 Der Coach verpflichtet sich, alle vereinbarten Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig durchzuführen. Im Rahmen der gebuchten Coaching- oder Beratungsleistung werden keine Erfolge garantiert. Über die Erbringung der von Seiten des Kunden gebuchten Dienstleistung schuldet der Coach seinem Kunden keinen bestimmten Erfolg, eine Haftung wird ausgeschlossen.

2.3 Die Buchung der Dienstleistungen erfolgt in der Regel unter Einbindung von Fernkommunikationsmitteln, sie ist allerdings nicht darauf beschränkt.

3. Zustandekommen eines Vertrages

3.1 Eine rechtverbindiche Bestellung kommt zustande durch das Absenden einer Bestellung über die Websiten des Veranstalters, beispielsweise durch das Anklicken des Buttons “Zahlungspflichtig bestellen” (oder ähnlich), oder eine Teilnahmeerklärung seitens des Kunden. Der Vertrag kommt erst zustande, indem die Bestellung durch eine Annahmeerklärung, oder die Erbringung der vereinbarten Leistung erfolgt.

3.2 Die Bewerbung sowie die Präsentation der Dienstleitungen des Veranstalter, z.B. auf Werbeanzeigen (etwa auch Facebook), den Websiten des Veranstalters o.ä. stellen kein bindendes Angebot für den Vertragsabschluss mit dem Veranstalter dar.

3.3 Die Bestätigung der abgegebenen Bestellung über die Website des Veranstalters erfolgt zeitnah per E-Mail an den Kunden. Dieser ist nach Abgabe der Bestellung zwei Wochen lang an diese gebunden, während sein ggf. als Verbraucher bestehendes Recht, die Bestellung zu widerrufe, hiervon unberührt bleibt.

3.4 Der Veranstalter behält sich vor, bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eines Seminares, die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung, eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden.

3.5 Falls die Bereitstellung der vereinbarten oder bestellten Dienstleitung aus technischen Gründen nicht möglich ist, wird von einer Annahmeerklärung seitens des Veranstalters abgesehen und der Vertrag kommt nicht zustande. In diesem Fall wird der Veranstalter den Kunden zeitnah informieren und ggf. bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

4. Preise, Leistungserbringung, Vorkasse

4.1 Der Vertrag beginnt und endet am spezifisch und individuell vereinbarten Zeitpunkt. Soweit nicht anders vereinbart, beträgt die Leistungsfrist ca. fünf (5) Werktage und beginnt mit Vertragsabschluss. Der Veranstalter ist zu Teilleistungen berechtigt, wenn diese für den Kunden zumutbar sind.

4.2 Sämtliche Leistungen des Veranstalters verstehen sich als Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Jene Angebote, die ausschließlich an Unternehmer adressiert und so gekennzeichnet sind verstehen sich ausschließlich als Nettopreise.

5. Zahlungsmodalitäten, SEPA-Lastschrift, Rechnung

5.1 Sämtliche Vergütungen sind grundsätzlich, soweit nicht anders vereinbart, nach Abschluss des Vertrages zu erbringen.

5.2 Die geschuldete Vergütung kann nach Wahl des Kunden auf auf eines der auf der Website des Veranstalters angegeben Konten erfolgen. Des Weiteren kann der Kunde eine (SEPA)-Einzugsermächtigung, die Zahlung per EC/Maestro- oder Kreditkarte zu einem nach Absprache vereinbarten Zeitpunkt veranlassen. Eine dem Coach erteilte (SEPA-) Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Bestellungen.

5.3 Sofern der Kunde Unternehmer oder Kaufmann ist, gilt außerdem für telefonische Bestellungen / Buchungen bei dem Coach folgendes:

Eine Bezahlung der gebuchten Dienstleistungen / Beratungen ist ausschließlich im Wege der Vorkasse unter Anwendung des SEPA-Lastschriftverfahrens möglich. Zu diesem Zweck sind Sie verpflichtet und erklären Ihr Einverständnis, mir im Nachgang des Telefonats unmittelbar ein schriftliches und von Ihnen unterschriebenens SEPA-Lastschriftmandat zu übermitteln an: kontakt@stefanburggraf.com (vorab) und Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln (postalisch im Nachgang). Dazu ist folgendes Muster von Ihnen zu verwenden:

Ich ermächtige Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln, wiederkehrende, fällige Zahlungen von meinem Konto

IBAN:

mittels SEPA-Basislastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Basislastschriftverfahren.

Vorname und Name des Kontoinhabers

Straße und Hausnummer des Kontoinhabers

Postleitzahl und Ort

Kreditinstitut (Name und BIC)

IBAN:

Ort, Datum

Unterschrift des Kontoinhabers

5.4 Unternehmer und Kaufleute erhalten auf Anforderung (E-Mail) eine Rechnung über die gebuchten Dienstleistungen.

6. Haftung

6.1 Der Coach haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter ausschließlich nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

6.2 Der Schadensersatzanspruch für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Für das Verschulden von Erfüllungsgehilfen und Vertretern haftet der Veranstalter in demselben Umfang.

7. Urheberrechte

7.1 Der Veranstalter besitzt Urheberrechte an allen von ihm veröffentlichen Texten, Bildern, Videos und Datenbaken. Die Nutzung ist ohne die ausdrückliche Zustimmung des Veranstalters nicht gestattet und wird gesondert verfolgt.

7.2 Sollte der der Kunde gleichwohl von einer Verletzung der Urheberrechte Kenntnis erlangen, so hat er den Veranstalter unverzüglich über die Schutzrechtsverletzung zu unterrichten.

8. Datenspeichern / Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

8.1 Sofern innerhalb des Coachingangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Telefonnummern, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sofern Sie einer Kontaktaufnahme widersprechen möchten, obliegt es Ihrer Verantwortung als Kunde, dem Veranstalter diesbezüglich eine E-Mail an kontakt@stefanburggraf.com zukommen zu lassen und darin sämtliche Kontaktmöglichkeiten (z.B. Telefon, E-Mail, Messenger-Dienste, Facebook-Chat, Whats-App, SMS) zu benennen, über die der Veranstalter Sie nachfolgend nicht kontaktieren darf.

8.2 Der Schutz personenbezogener Daten ist dem Veranstalter ein wichtiges Anliegen. Sie werden deshalb separat in unserer Datenschutzerklärung über die diesbezügliche Recht der Betroffenen aufgeklärt sowie darüber, welche personenbezogenen Daten unsererseits erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Mit der Inanspruchnahme unserer Dienste bestätigen Sie ausdrücklich, die Datenschutzerklärung des Veranstalters zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein.

8.3 Der Veranstalter speichert und verarbeitet sämtliche personenbezogene Daten (z.B. Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern, persönliche Interessen und Charakterfragen), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei uns hinterlassenenpersonenbezogenen Daten (z.B. Bewerbungsformular: Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse, persönliche Interessen, finanzielle Verhältnisse, Hobbies, Charakterfragen) ein.

8.4 Sofern personenbezogene Daten bereits vor in Anspruchnahme der Dienste des Veranstalters durch den Veranstalter an Dritte (z.B. Facebook Inc, Google LLP) übermittelt worden sind, genehmigen Sie rückwirkend die Übermittlung und Verarbeitung Ihrer Daten. Diese Genehmigung gilt unabhängig von der Geltung des Erlaubnistatbestandes  des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und besteht nach Inanspruchnahme der Dienste des Veranstalters fort.

8.5 Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Mit der Inanspruchnahme unserer Dienste willigen Sie widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten ein sowie in den Einsatz von Cookies innerhalb der Dienste des Veranstalters ein, die zu Marketing- und Werbezwecken Daten über Ihr Nutzerverhalten auswerten, speichern und zusammenführen. Durch die Nutzung der Websiten des Coaches erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

9. Widerrufsbelehrung für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

Widerrufsrecht

Verbraucher haben im Sinne des § 13 BGB das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen

Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln, E-Mail: kontakt@stefanburggraf.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Verbraucher können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen eines Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen bereits während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

- Ende der Widerrufsbelehrung-

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: Stefan Burggraf, Ostertorwall 28, 31785 Hameln, E-Mail: kontakt@stefanburggraf.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden

Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Streitbeilegung, Verbraucherinformationen

10.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie Ihre Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt. Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Ort unseres Sitzes. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

10.2 Für Verbraucher, die unter Nutzung von Fernkommunikationsmitteln bestellt haben, gilt folgendes:

Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

10.3 Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss nicht von uns gespeichert und ist daher nicht einsehbar. Die Vertragssprache ist Deutsch.

AGB Stand: 18.03.2018

Impressum